Mittwoch, 28. März 2018

Neuerscheinungen: "Midcentury Modern" und "Scandinavian Style"


 In diesen Tagen sind bei DVA zwei neue Einrichtungs-Handbücher erschienen. Das eine ist „Mid-Century Modern: Das Einrichtungshandbuch Raum für Raum“ von DC Hiller und das andere ist „Scandinavian Style: Das Einrichtungshandbuch Raum für Raum“ von Allan Torp. Ostern steht kurz vor der Tür, und deswegen verlose ich die beiden Bücher. Näheres dazu liest Du am Ende des Artikels.


Bis ich diese beiden Bücher gelesen habe, war mir nicht bewusst, dass die beiden dort vorgestellten Einrichtungsstile so viele Gemeinsamkeiten haben.
Wie das? Der gemeinsame Grundgedanke ist, dass die Formensprache der Möbel einfach und dem Nutzen untergeordnet ist (form follows function) und dass Möbelstücke aus den hochwertigsten Materialien und mit größter handwerklicher Präzision gefertigt sein sollten, um einen möglichst langen Nutzwert zu haben.
Darüber hinaus sind viele der bekannten skandinavischen Möbeldesigns in der Mitte des 20. Jahrhunderts entstanden.
Die verwendeten Materialien ergeben Farbpaletten in Naturtönen bei Möbeln und Fußböden. Dazu kommen helle Farbtöne für die Wände und Decken. Das ist beiden Stilen gemeinsam. Der Unterschied liegt dann in der Verwendung der Akzent-Farbtöne, die beim Scandinavian Style entweder mit weiß aufgehellt oder mit braun getrübt sind. Beim Midcentury Modern-Stil werden vermehrt klare und leuchtende Farbtöne verwendet.



So, und damit ist aus meiner Sicht Schubladendenken bzw. klares Kategorisieren von Einrichtung nicht möglich. Gut so!
Beide Autoren betonen, dass es beim Einrichten mit bestimmten Stilelementen nicht darum geht, ein Museum zu bauen, bei dem es scheint, dass es aus der Zeit gefallen ist. Es geht viel mehr darum, Räume zu erschaffen, in denen sich die Bewohner wiederfinden und die den Lebensgewohnheiten der Bewohner entsprechen.


Ich stelle beide Bücher gemeinsam vor, da sie so aussehen, als ob daraus im Weiteren eine Reihe entstehen könnte. Beide Bücher sind von Interior Bloggern verfasst worden, die ihre jeweilige Leidenschaft für einen Einrichtungsstil mit ihren Lesern teilen. Format und Aufbau der Bücher sind identisch.


Im ersten Teil wird die Entwicklung der Wohnstile über das vergangene Jahrhundert hinweg beschrieben. Im zweiten Teil gibt es Wohnbeispiele für jeden Raum der Wohnung. Aus den Wohnbeispielen werden charakteristische Farbpaletten abgeleitet. Dazu werden Möbelstücke vorgestellt mit genauer Materialbeschreibung, exakter Bemaßung und Nennung des Designers und Entstehungszeitraum.


Wie ich zu beginn schrieb, möchte ich unter allen, die bis zum 1.4.2018 23:59 Uhr einen Kommentar unter diesem Post oder auf der Facebook-Seite hinterlassen, beide Bücher verlosen. Schreib in Deinen Kommentar hinein, über welches Buch Du Dich freuen würdest und hinterlasse mir eine Möglichkeit, wie ich Dich kontaktieren kann. Teilnehmen können Leser ab 18 Jahren, die eine Postanschrift in Deutschland haben. Ausgelost wird mit Random.org. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.


Die Bücher wurden mir vom Verlag zur Verfügung gestellt. Herzlichen Dank! Meine Meinung bleibt davon unbeeinflusst.

1 Kommentar:

  1. Vielen Dank für die Infos zu beiden Büchern!
    Ich würde mich sehr über Scandinavian Style freuen zur Unterstützung und Entscheidungsfindung bei unserer Einrichtung zu Hause.

    AntwortenLöschen