Freitag, 29. September 2017

Rezension: Zimmer mit Pflanze

Ich konnte erfolgreich eine Wissenslücke schließen.

Während des Farbdesign-Studiums kamen mein Ausbilder, meine Kollegen und ich auf die Frage, wie denn Zimmerpflanzen in die Raumgesaltung einbezogen werden können und was alles zu beachten ist. Wir fuhren zu einer Gärtnerei, die sich auf große Pflanzen auf Hydrokultur spezialisiert hat und hofften, dort Antworten auf unsere Fragen zu finden. Am Ende des Tages waren wir zutiefst beeindruckt von den dort stehenden Pflanzen aber keinen fitzel schlauer, wie denn das Zusammenspiel von Pflanze und Raum funktioniert.

Das war im April 2013.

Seither bin ich nicht wieder in die Verlegenheit gekommen, mich mit Zimmerpflanzen als Raumgestaltungselement zu befassen - von meinen drei Kakteen auf der Fensterbank im Wohnzimmer mal gar nicht zu sprechen. Sie sind schon etliche Jahre bei mir und ich stelle ihre Anwesenheit nicht in Frage.

Seit Montag habe ich Antworten auf die vielen vier Jahre alten Fragen zu diesem riesigen Thema, weil bei DVA ein Buch erschienen ist mit dem schönen Titel "Zimmer mit Pflanze", Autoren sind Landschaftsdesigner Ian Dummond und Interior-Expertin Kara O'Reilly.



Auf 178 Seiten wird kein Wohnbereich ausgelassen. Jedes Zimmer hat ein eigenes Kapitel mit vielen Inspirationen und handfesten Tips, welche Pflanze für welchen Lebensbereich passend ist.
Gleichzeitig bietet das Buch die Informationen auch sortiert nach den Standort- und Pflegeansprüchen der vorgestellten Pflanzen.

Es ist völlig egal, ob Du Dich dem Buch mit der Frage näherst, welche Pflanzen an einem hellen ... Standort stehen können oder ob es besonders geeignete Pflanzen für das Schlafzimmer, den Flur ... gibt, welche großen Pflanzen es gibt oder welchen minikleinen - Du findest Deine Antworten schnell und mit vielen ansprechenden Bildern begleitet.

Dazu gibt es zu Beginn des Buches eine Passage darüber, was Zimmerpflanzen konkret für die Raumluft tun können. Die Autoren verweisen auf Studien, die zum Thema Zimmerpflanzen geführt wurden und geben konkrete Gestaltungshinweise, die für alle Räume anzuwenden sind.
 Jede Pflanze, die auf einem der vielen Bilder zu sehen ist, wird in der Bildunterschrift mit botanischem und deutschem Namen aufgeführt. Das hat mir die Auswahl von zukünftigen Zimmerpflanzen sehr erleichtert. Ich habe schon etliche Male Pflanzen auf Fotos gesehen und gedacht, dass ich eine solche Pflanze gern hätte, wusste dann aber nicht, wie sie heißt. Deswegen gefällt mir dieses Detail besonders gut.

Im letzen Teil des Buches sind Hinweise zur Pflanzenpflege und zu Pflanzenschädlingen und eine lange Liste, welche Pflanzen für Haustiere nicht verträglich sind.

"Zimmer mit Pflanze" ist sicherlich nicht das erste Buch zu diesem Thema, mit Sicherheit aber ein sehr informatives.

Ich wünsche Dir viel Freude beim Lesen und beim Gestalten Deines Zimmers mit Pflanze - ich für mich habe viele neue Ideen und gehe am Wochenende Pflanzen kaufen. Und Töpfe. Und Dünger. Und so.

Das Buch wurde mir vom Verlag zur Verfügung gestellt - herzlichen Dank dafür. Meine Meinung bleibt davon unbeeinflusst.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen